DPD

Ansicht nach Themengruppe

 
Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 12. Juli 2019

DPD reloaded

Schon öfter war der Service der Firma DPD Gegenstand eines Beitrages in meinem Blog.

Heute muss es wieder einmal sein.

Ich erwartete ein Paket, welches – weshalb auch immer, wahrscheinlich wegen eingesparter Cent-Beträge – über DPD verschickt wurde und mir laut Application entweder am 11.07.2019 oder am 12.07.2019 zugestellt werden sollte.

Als ich am 12.07.2019 besagte Application öffnete, um den Standort des Paketes herauszufinden, las ich dort voller Verwunderung:

Änderung bestätigt: Paketshop
NKD Deutschland GmbH 1717
Eibacher Hauptstraße 21
90451 Nürnberg

Das führte natürlich dazu, dass ich unverzüglich die DPD-Kontaktmöglichkeit nutzen wollte, welche ich dann über x Unterseiten und Links tatsächlich fand: Ein Formular!

Ich füllte es aus mit der Frage: Wer hat das veranlasst und wieso?

Dass ich keine Kopie meiner Anfrage bekam, kennzeichnet natürlich den Servicegedanken bei DPD. Immerhin jedoch bekam ich bald eine Antwort, die wie folgt lautete:

Sehr geehrter Herr Düdder,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Wir bedauern, dass es bei der Zustellung Ihrer Sendung zu Unstimmigkeiten gekommen ist.

Selbstverständlich nehmen wir Ihre Kritik sehr ernst.
Sie können sicher sein, dass wir hierzu die zuständige Abteilung vor Ort kontaktieren, denn generell entsprechen zuverlässige Paketfahrer unserem gewohnten Anspruch.

Auf Grund der gewählten Versandart Ihres Versenders ist eine erneute Zustellung an Sie leider nicht möglich. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Anliegen direkt an Ihren Versender.

Die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Viele Grüße

Tja, die Antwort ist im Grunde ein weiterer Textbaustein, der nicht hilfreich und nützlich ist, denn das eigenmächtige Empfängeradressenumstellen führt nun dazu, dass ich ein paar Kilometer hin- und ein paar Kilometer zurückfahren muss, um eine Sendung abzuholen, die ich ursprünglich daheim hätte entgegennehmen wollen und können.

Übrigens: Eine Benachrichtigung über die Nichtzustellung und Umleitung an eine völlig andere Stelle habe ich seitens DPD bis jetzt nicht erhalten.

Pfui, DPD !

An alle Versender, welche DPD nutzen: Ihr spart eure Cents an der falschen Adresse.

Gepostet von: | Gepostet am: Samstag, 23. August 2014

DPD und die Zeichen der Zeit

DPD und ich werden keine Freunde. Nach den diversen Umschreibungen meines Namens (in diesem Blog) habe ich gelernt: Auch DPD und Zuverlässigkeit schließen sich aus. Wie ich darauf komme?

Ich erwartete eine Sendung. Da man natürlich nicht in der Lage ist, die Lieferung wenigstens auf den Tag, geschweige denn auf eine ungefähre Uhrzeit einzuschränken, Hier weiterlesen…

Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 13. Juni 2014

DPD präsentiert: „Ja, wie heißt er denn?“ (2)

Am 29. Mai 2014 sinnierte ich ja bereits über das Analphabetentum diverser DPD-Mitarbeiter. Wir schreiben den 13. Juni 2014 – und meine Gedanken werden bekräftigt. Hier weiterlesen…

Gepostet von: | Gepostet am: Donnerstag, 29. Mai 2014

DPD präsentiert: „Ja, wie heißt er denn?“

Ich bin ja nun von Paketzustellern bereits einiges gewohnt. Auch zu meinem Namen bin ich einiges gewohnt. DPD jedoch setzt bisher allem mir bekannten eine Krone auf! 🙂
Hier weiterlesen…