Lidl Livarno Lux: Meine Erfahrung

Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 1. April 2016

Erstellt: 06. Dezember 2015, letzte Aktualisierung: 01. April 2016

Am 24.09.2015 erwarb ich online das Lidl-Produkt Livarno Lux 6 LED-Leuchten, Art.-Nr. 100179707.

lidl-lux-1-livarno-lux-6-led-leuchten

Die Beschreibung zu dem Artikel sieht folgendenmaßen aus:

lidl-lux-2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin davon überzeugt, dass die Leuchten 20.000 Stunden Lebensdauer haben – die Batterien haben jedoch vielleicht eine Lebensdauer von rund 30 Minuten incl. ca. 2,5 Monate standby.

Ca. eine Woche nach dem Anbau – ohne dass sie dazwischen in Betrieb waren – war bereits die erste Leuchte dunkel. Ich ersetzte die Batterien (jew. 3 Stück AAA), weil sich Batterien natürlich durch die Lagerung entladen können.

In den nun folgenden rund 2,5 Monaten war ich höchst selten in dem Keller. Umso überraschter war ich, dass alle Leuchten heute, am 06.12.2015, dunkel waren. Übrigens auch die Leuchte, welcher ich zuvor noch neue Batterien spendiert habe.

Ich rate daher klar vom Kauf dieses Lidl-Produktes ab. 18 AAA-Batterien alle möglicherweise 4 – 6 Wochen sind – bei LED-Technik – indiskutabel.

Eine Bewertungsabgabe ist im Nachhinein nicht mehr möglich. Das ist geschickt, denn am Anfang wird wohl das meiste funktionieren. Danach ist der Link beim Käufer i.d.R. gelöscht und Lidl ist das Problem „Unzufriedender Käufer“ los:

lidl-lux-3

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 14.12.2015 erhielt ich eine Antwort:

Sehr geehrter Herr Düdder,
 
vielen Dank für Ihre E-Mail und den Wunsch Ihre Produkte bewerten zu wollen.
Wir sind Ihnen dafür dankbar.
Aus datenschutzrechtlichen Gründen müssen wir Sie fragen, ob Sie Interesse an einer Bewertung haben. Dieses Feld befindet sich unter dem Endbetrag Ihrer Bestellung. Dort muss aktiv ein Häkchen gesetzt werden.
Unter
https://www.ekomi.de/bewertungen-lidl.html
kann ein Bewertungslink unten rechts: „Sie haben keinen Bewertungslink erhalten …“ -> bitte „Ich benötige einen Bewertungslink“ anklicken, angefordert werden.
Dieser wird Ihnen automatisch zugeschickt.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle für Ihr Vertrauen in uns und wünschen Ihnen mit unseren Produkten viel Vergnügen.

Ihrem Wunsch können wir nicht nachkommen Ihre Beurteilung manuell zu hinterlegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße

Ihr Lidl-Shop
Kundenservice

Daraufhin musste ich zurückschreiben – es ging nicht anders! -:

Sehr geehrte Frau Lidl-Shop (seltsamer Name. Obwohl – Doppelname. Da gibts Schlimmeres.),

den ersten Teil Ihrer Mail finde ich ja noch okay. Ob es klappt, weiß ich noch nicht, ich warte jetzt seit einiger Zeit auf den Eingang der Mail.

Der zweite Teil jedoch kann unmöglich ernst gemeint sein.

Nachdem ich auf mein Blog hingewiesen habe, wäre es ein Leichtes gewesen, den Eintrag zu lesen. Mir mit diesem Kernschrott noch „viel Vergnügen“ zu wünschen ist entweder verarsche oder lächerlich machen über einen mehr als unzufriedenen Kunden.

Beides ist inakzeptabel.

Dieser Mailverkehr wird dem Blogeintrag über Lidl hinzugefügt werden – der Interessierte soll sowas wissen.

Mit freundlichem Gruß

Einen Tag später, am 20.12.2015, ist der versprochene Link noch nicht eingetroffen.

Deshalb hier eine weitere Mail:

Sehr geehrte Frau Lidl-Shop,

ich habe gestern wie unten vorgegeben gehandelt. Bis jetzt (20.12.2015, 12.15) ist der versprochene Link noch nicht bei mir eingetroffen.

Das scheint demnach nicht zu funktionieren.

Was jetzt?

Mit freundlichem Gruß

Team KD

Und hier ist die Antwort vom 22.12.2015:

Sehr geehrter Herr Düdder,
 
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Sie können sich an eKomi 030-2000444999 wenden. Hier wird Ihnen noch am Telefon weiter geholfen sofern Sie alle Daten vorliegen haben.
Andernfalls möchten wir Sie bitten, um Ihnen einen Bewertungslink manuell zukommen zu lassen, folgende Informationen zu liefern: Bitte senden Sie uns Ihre Bestellnummer, Kundennummer und den Tag der Bestellung. Am besten wäre die Rechnung mit Ihren Daten.

Des Weiteren findet eine Rückrufaktion statt. Sie können die LED-Spots zurückgeben und erhalten den gezahlten Betrag zurück.
http://www.rundschau-online.de/wirtschaft/rueckrufaktion-in-lidl-maerkten-bei-lidl-angebotene-led-spots-koennten-stromschlag-ausloesen,15184892,32979712.html
Für eventuelle Rückfragen sind wir gerne für Sie da.

Freundliche Grüße

Ihr Lidl-Shop
Kundenservice

Was soll ich schreiben – natürlich führte dies zu einer Antwort durch mich:

Hallo Frau Lidl-Shop,

sorry – aber Sie haben weder verstanden um welche Leuchten es geht noch worin das Problem besteht.

Mein Blog haben Sie scheints auch ignoriert.

Die Rückrufaktion hat nichts, aber auch gar nichts mit meinen Leuchten sowie dem geschilderten Problem zu tun.

Ach, was solls. Es ist zwecklos, bestätigt aber die von der Presse und TV immer wieder durchgeführten Untersuchungen zur Servicewüste Deutschland.

Habe ich wieder etwas zum Füllen meines Blogs.

Gruß

Team KD

Wow – es hat genau 30 Minuten gedauert – und die Antwort ist da:

Sehr geehrter Herr Düdder,

in diesem Fall haben Sie Recht. Der Link gehörte zu einem anderen Produkt.

Wir möchten Sie dennoch bitten, um Ihnen einen Bewertungslink manuell zukommen zu lassen, folgende Informationen zu liefern: Bitte senden Sie uns Ihre Bestellnummer, Kundennummer und den Tag der Bestellung. Am besten wäre die Rechnung mit Ihren Daten.

Freundliche Grüße

Ihr Lidl-Shop
Kundenservice

(Erklärung: Weshalb habe ich keine richtige Leuchte im Keller? Es ist ein Hochhaus, die Kellerverschläge sind alle ohne Beleuchtung und ohne irgendeinen Stromanschluss. Die einzige Beleuchtung – sog. „Schiffsarmaturen“ – hängen in weiten Abständen auf dem Kellergang.)

(18.01.2016) Inzwischen hatte ich eine LED-Leuchte mit frischen Batterien gefüttert und diese in meiner Wohnung einem Ausdauertest unterzogen. Die Gesamtleuchtdauer (Einlegen der Batterien bis zum vollständigen Erlöschen der LED) betrug 77 Stunden und 15 Minuten.

Daran also konnte das Ausdauerproblem in meinem Keller nicht liegen.

Daraufhin ging ich durch sämtliche Gänge unseres Kellerraumes. Da bei uns völlig unbeleuchtete Lattenverschläge vorhanden sind, nahm ich meinen Handsender für meine LED mit auf meine Erkundungstour und betätigte in jedem Gang den „Ein“-Schalter: Möglicherweise würde ich einen weiteren Keller mit diesen LED finden, wenngleich es traurig von Seiten des Herstellers wäre, alle Sende-/Empfangseinrichtungen auf der gleichen Frequenz laufen zu lassen – oder bei gleicher Frequenz auch noch die gleichen Codierungen zu nehmen. Wenn es überhaupt unterschiedliche Codierungen gibt. Aber: Nichts ist unmöglich.

Dennoch: Es ging nirgends eine Beleuchtung an. Deshalb schied auch diese Möglichkeit aus. Da es also a) nicht an der Batteriehaltbarkeit und b) nicht an einer parallelen Nutzung eines weiteren Handsenders mit der Option, dass meine Leuchten zwar ein-, aber nicht wieder ausgeschaltet wurden, liegt, stellt sich die Frage:

Warum halten die Batterien im Keller nur wenige Minuten?

Leider hat sich LIDL offensichtlich bis heute nicht für diese Frage interessiert.

Aktualisierung 01.04.2016:

Nachdem ich im Januar eine LED-Leuchte mit frischen Batterien im Keller hinterlegte, versuchte ich heute, 01.04.2016, die Leuchte einzuschalten.

Raten Sie… richtig: Die Leuchte blieb dunkel. Die Batterien sind leer.

Fazit: Kernschrott.





Ein Kommentar bei Lidl Livarno Lux: Meine Erfahrung

  1. Willy sagt:

    Hochachtung Herr Klaus Düdder
    ich bin bei der Suche : Lidl verarscht alle Kunden, erstmalig auf Ihre Webseite-Blog betr. bekannten Livarno-Schrott gestossen und bin überrascht, bez. den Tausenden von Rückrufen von verkauftem Schrott oder Lebensmittel-Produktionen, welche das vorzeitige Ableben-Aussterben einer Gattung einleiten.
    Wenn man das Web per Gugel durchforstet, dann steht Lidl an der Spitze obiger Feststellung, insbesondere beim vom Lidl gesponserten Trustpilot, wo nach einer 1 Stern Bewertung gleich 5 gezinkte 5Stern -Bewertungen folgen mit super, Alles Ok, usw.welche maschinell erzeugt werden.
    Momentan habe ich mit 3 Seitenlangen Mails betr. Lidl-Kaffeekapseln Bellarom an alle Verantwortliche in Neckarsulm sowie dto. an die Schwarzgruppe mit Kopie an Lidel Ch, Lidl AT , diesen Misstand in ausführlicher Ermittlung mitgeteilt. Habe bisher 6 noreplay-Antworten mit absolut identischen Standartantwort:
    „Liebe Kundin, lieber Kunde,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

    Bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Die gesetzlichen Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Website unter https://www.lidl.de/de/datenschutz/s21.

    Schauen Sie in der Zwischenzeit doch in unserem Service- und Hilfebereich vorbei. Hier finden Sie viele Informationen rund um Ihre Bestellung, z.B. wo Sie Ihre Rechnung finden oder wie Sie den Lieferstatus Ihrer Sendung im Kundenkonto einsehen können.“
    nichts mehr von diesen Kundenverarschern gehört. Sofern interessiert, bitte per Mailnachricht anfordern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um Spam auszuschließen bitte beantworten: * Das Zeitlimit ist abgelaufen. Bitte CAPTCHA neu laden.