Bahre oder Trage? (3) – Die unendliche Geschichte

Gepostet von: | Gepostet am: Donnerstag, 8. Januar 2015

Vorab: Den verunfallten Verletzten wünsche ich von dieser Stelle alles Gute und eine baldige Genesung!

Nun jedoch zur Ursache dieses Blogeintrages!

Als Erstes bitte ich Sie, liebe/r Leser/in, folgenden Artikel zu lesen:

express.de: Zwei Verletzte: Notarztwagen kollidiert mit Pkw

Nun schauen wir uns den Artikel einmal gemeinsam etwas genauer an.

Bei dem abgebildeten und in den Unfall verwickelten Fahrzeug handelt es sich um diesen PKW (auf das Bild klicken für mehr Informationen!):

ELW 1 Uni Köln

Zunächst fällt einem ins Auge, daß es sich offensichtlich nicht um ein Fahrzeug des Rettungsdienstes handelt, sondern um ein reguläres Fahrzeug einer Feuerwehr, hier genauer der Werkfeuerwehr der Universitätsklinik zu Köln.

Im Artikel steht ferner wahlweise, daß es sich einmal a) um einen Rettungswagen (RTW) oder b) sogar um einen Notarztwagen (NAW) handele.

Wie man unschwer erkennt, passen die fantastischen Beschreibungen nicht wirklich auf das verunglückte Fahrzeug. RTW und NAW würden zudem ohnehin auch völlig unterschiedlichen Fahrzeugkategorien angehören – sie haben lediglich eines gemeinsam: Sie sind Fahrzeuge des Rettungsdienstes.

Trotzdem sich zwei Ärzte an Bord des verunfallten PKW befanden, handelt es sich nicht einmal um ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), sondern schlicht und einfach um einen ganz normalen Einsatzleitwagen 1.

Nicht mehr, und nicht weniger.

Kleine Bemerkung zum Schluß:

Immer wieder fällt mir in der Presse auf, daß es offenbar wichtig zu sein scheint, welcher Marke ein verunfalltes KFZ angehört. In diesem Falle gehört das gegnerische KFZ der Marke VW an. So stellt sich mir die Frage, ob dies mit einem Ford, einem Citroen,… nicht geschehen wäre, sondern eben nur mit einem VW. Anders gefragt: Wie wichtig ist der Inhalt der Information, daß es sich bei dem gegnerischen KFZ um einen VW gehandelt hat? Übrigens: Der ELW 1 ist auch ein… VW.

Für mich ist einmal mehr wieder die journalistische Sachkompetenz belegt worden. Wenn weitere – andere – Artikelinhalte genauso grausam recherchiert werden, wieviel Wahrheitsgehalt findet man dann in solchen Blättern?





Kommentarfunktion ist geschlossen!