Apollo. Neu definiert. :o)

Gepostet von: | Gepostet am: Sonntag, 16. Februar 2014

Apollo. In der griechischen und römischen Mythologie der Gott u.a. der Weissagung und der Künste, insbesondere der Musik, der Dichtkunst und des Gesangs.

Ich kann Ihnen versichern, daß ein Teil davon stimmt. Zumindest bei Apollo-Optik. Es ist eine Kunst, Tatsachen zu ignorieren. Es ist eine Kunst, mit Worten, die wie Musik oder Gesang klingen, Kunden wissentlich zu schädigen. Die Dichtkunst ist hierbei sicher von Vorteil.

Was ist geschehen?

Bis vor einiger Zeit konnte man bei Apollo-Optik ein bestimmtes Contactlinsen-(= CL)-Reinigungsmittel erwerben. Der Name der Pflegeserie lautete iWear Hard Basic.

Eines Tages war dieses Produkt nicht mehr erhältlich (Anm.: In der Filiale wurde mir bestätigt, daß auch andere Kunden explizit nach diesem Produkt fragten!).
Als Ersatz wurde mir daraufhin das Produkt iWear Hard Comfort empfohlen (bitte beachten Sie an dieser Stelle unbedingt die wahrscheinlich beabsichtigte Ähnlichkeit der Pflegeserie-Namen!). Die klare Aussage der Verkäuferin lautete, daß ich meine CL mit diesem Produkt schadlos reinigen könne. Auch mein Hinweis auf nicht unbedingt handelsübliche CL führten zu keiner anderen Aussage.

Irgendwie kamen mir kurz danach daheim Zweifel an der Aussage. Deshalb sandte ich folgende Mail, da ich mit den Aussagen in einem weiteren Schritt den CL-Hersteller befragen wollte (alleine die Suche nach der Empfängeradresse für diese Anfrage gestaltete sich bereits als abenteuerlich):

Von: info [at] klausduedder [dot] de
Gesendet: Montag, 19. August 2013 15:46
An: ‚info [at] sauflon [dot] de‘
Betreff: iWear Hard

Sehr geehrte Damen und Herren,

über den Apollo-Optik-Vertrieb habe ich bisher iWear Hard basic Reiniger und Aufbewahrungslösung bezogen. Dieses Produkt wird dort nicht mehr angeboten. Stattdessen wurde mir iWear Hard Comfort (Cleaner und Conditioner) verkauft.

Angeblich soll das neue Produkt für meine Linsen geeignet sein. Der Linsenhersteller meiner teuren Sonderanfertigungen wurde natürlich nicht erfragt.

Leider konnte ich aufgrund der Verpackung keinen Vergleich mehr anstellen bzw. den Linsenhersteller anfragen, da Sie es (sicher beabsichtigt) versäumen, die Inhaltsstoffe korrekt auszuweisen. Während auf den iWear Basic-Verpackungen die Inhaltsstoffe noch benannt wurden, lese ich nun lediglich z.B. auf der Cleaner-Verpackung den allgemeinen, nichtssagenden Satz „Eine Kombination von amphoterischen, oberflächenaktiven Substanzen“.

Teilen Sie mir daher bitte schriftlich mit, ob die Inhaltsstoffe von

– „iWear Hard basic Concentrated Cleaner“ (alt) und „iWear Har Comfort Cleaner“ (neu)

sowie

– „iWearHard Basic Conditioning Solution“ (alt) und „iWear Hard Comfort Conditioner“ (neu)

identisch sind bzw. inwieweit sie sich unterscheiden, damit ich beim Linsenhersteller mittels dieser Informationen anfragen kann.

Vielen Dank.

Mit freundlichem Gruß

Klaus Düdder

Folgende Antwort erhielt ich:

Sehr geehrter Herr Düdder,

der iWear Hard Comfort Cleaner ist ein konservierungsmittelfreier Reiniger, frei von abrasiven Stoffen. Anionische und amphotere Tenside reinigen die Kontaktlinsen. Poloxamer entfernt Lipide, Proteine und Ablagerungen.

Der iWear Hard Conditioner enthält Zellulose und Polyhexanide. Er ist frei von Chlorhexidin und Thiomersal.

Zu den Inhaltsstoffen von iWear Hard Basic Concentrated Cleaner und iWear Hard Basic Conditioning Solution können wir Ihnen keine Angaben machen, da diese Produkte nicht aus dem Hause Sauflon stammen. Sie sind auch nicht identisch mit unseren Pflegeprodukten.

Ihr Kontaktlinsenhersteller kann Ihnen anhand der Angaben bestimmt weiterhelfen.

Freundlich grüßt Sie \ Best Regards

Sxxxxxx Bxxxxxxx
Kundenservice

(Man achte bitte auf den Begriff „Kundenservice“)

Wie man unschwer erkennen kann, blieben bei dieser Mail Fragen bezüglich der Inhaltsstoffe und der Nutzung offen.

Dennoch nahm ich diese Mail und sandte sie mit einem Anschreiben an den CL-Hersteller. Die Frage war immer noch, ob der Hersteller die Nutzung des Pflegemittels ebenso befürworten konnte:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit einigen Jahren nutze ich Kontaktlinsen Ihres Hauses, stets perfekt angepaßt durch Optiker meines Vertrauens.

Bis heute nutze ich für diese Linsen als Reinigungs- und Aufbewahrungsmittel Produkte aus dem Hause Bausch & Lomb, i.E. iWear Hard Basic.

Die Fa. Apollo, welche diese Produkte bisher verkaufte, bietet diese nicht mehr an. Stattdessen wird von einem anderen Hersteller ein ähnlich klingendes Produkt angeboten.

Leider sind – zum Zwecke des Vergleiches mit den bisherigen Produkten – auf dem neuen Produkt keine Inhaltsstoffe angegeben. Deshalb habe ich den Hersteller angemailt, welcher mir die u. g. Inhaltsstoffinformationen gab (siehe unten).

Meine Frage an Sie ist nun, ob ich diese Mittel bedenkenlos für Ihre Linsen anwenden kann oder ob Beschädigungen zu erwarten sein könnten.

Für Ihre Mühen im Voraus vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß
Klaus Düdder

Wie ich es erwartet habe, bekam ich von meinem CL-Hersteller folgende Antwort:

Sehr geehrter Herr Düdder,

es gibt auf dem Markt mittlerweile eine nicht mehr zu überschauende Vielzahl von Pflegeprodukten, die oftmals auch unter anderem Namen erscheinen. Für uns als Hersteller von Contactlinsen ist es nahezu unmöglich, mittlerweile hier Schritt zu halten, um alle Pflegeprodukte namentlich zu kennen und, sofern neu, in einer angemessenen Zeit auch intern getestet zu haben.

Auf der sicheren Seite sind Sie auf jeden Fall mit den von Ihnen erwähnten Boston Pflegemitteln. Wobei Sie hier bitte nicht das All-in-one Pflegemittel nutzen sollen mit dem Namen Boston Simplus, sondern die Boston ADVANCE Serie mit dem separaten Reiniger und der separaten Aufbewahrungslösung.

Die Wirksamkeit dieses getrennten System ist auf Dauer besser und erhält den Tragekomfort wesentlich stärker als generell All-in-one Lösungen. Bitte kombinieren Sie nicht den Reiniger von dem einen System (Hersteller) mit der Aufbewahrungslösung von einem anderen System (Hersteller). Nur bei allergiebelasteten Linsenträgern wird Ihnen Ihr Anpasser für Sie eine individuell erprobte Kombination ohne Konservierungsmittel empfehlen. Ansonsten bitte wie erwähnt nie mischen.

Bei dem Reiniger sollten Sie auf jeden Fall einen sogenannten abrasiven Reiniger verwenden, was der iWear Hard Comfort Cleaner nicht ist. Damit ist auch dessen Reinigungswirkung geringer und somit die „Gefahr“ gegeben, dass sich die Oberfläche schleichend mit Belägen zusetzt und der Komfort ebenso schleichend nachlässt. Eine regelmäßige Kontrolle ist darum einmal im Jahr ohnehin angezeigt, um frühzeitig entgegenwirken zu können. Einerseits um den Zustand der Contactlinsen zu erhalten und anderseits die Augengesundheit zu bewahren. Das wäre die sogenannte Mitwirkungspflicht des Linsenträgers, sich auch bei keinerlei „Beschwerden“ oder keinerlei empfunden Einschränkungen sich an den Anpasser seines Vertrauens einmal jährlich zu wenden, der diesen Status beurteilt.

Abrasive Reiniger, die wir empfehlen gemäß gesetzlicher Verpflichtung und die auch in unserer Handhabungsbroschüre entsprechend erwähnt sind, sind wie vorstehend erwähnt die der Boston Serie, dann der Concare Pflegemittelserie und der mit dem Namen Hecht.

Wie man nun unschwer erkennen kann, gibt es also durch den CL-Hersteller genannte gewichtige Gründe, von der von Apollo propagierten Pflegeserie Abstand zu nehmen.

Ich nahm also einen Teil der Herstellermail, ging zu meiner Apollo-Filiale und informierte darüber. Bei einem weiteren Besuch einige Zeit später war die bisherige Pflegeserie immer noch nicht wieder im Angebot. Meine CL-Herstellerinformation schien auch der dortigen Verkäuferin nicht bekannt zu sein. Daraus folgere ich: Die Kunden werden nach wie vor bewußt falsch beraten.

Ich sandte daher eine weitere Mail an Apollo:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bisher war es mir möglich, die Pflegemittel der „iWear Hard Basic“-Serie in Ihren Filialen erwerben zu können.

Mit Erstaunen mußte ich zur Kenntnis nehmen, daß mir vor einiger Zeit ein Ersatzprodukt angeboten werden sollte, weil die „iWear Hard Basic“-Serie bei Apollo nicht mehr angeboten wird.

Stattdessen sollte ich ein anderes iWear-Produkt nehmen, welches oberflächlich betrachtet aufgrund des ähnlichen Namens meiner Meinung nach lediglich zum Kauf verleiten soll, gleich, ob es geeignet ist oder nicht. Die Verkäuferin war überdies fest von der Tauglichkeit des Ersatzproduktes überzeugt. Aufgrund der Empfehlung des Verkaufspersonales erwarb ich mehrere Flaschen Reiniger sowie Aufbewahrungslösung.

Als ich die Inhaltsstoffe insbesondere der Reinigungslösungen daheim in Ruhe verglich, stellte ich fest, daß diese unterschiedlich sind.
Da jedoch sowohl auf dem Beipackzettel des Ersatzproduktes noch auf dem Produkt an sich ein Ansprechpartner zu finden war (wie ich es erhoffen würde), nahm ich stattdessen mit meinem CL-Hersteller Kontakt auf. Es war wichtig abzuklären, inwieweit ich das nun von Ihrem Hause neuerdings favorisierte Produkt für meine CL nutzen konnte.

Der CL-Hersteller jedoch riet mir von der Nutzung Ihres Alternativproduktes ab, da es sich bei Ihrem Ersatzprodukt nicht um ein abrasives Reinigungsmittel handelt. Meine CL jedoch benötigen dieses Reingungsmittel.

Aufgrund der unzweifelhaften CL-Hersteller-Aussage brachte ich die von Ihnen emfohlenen Produkte wieder zurück zur Verkaufsstelle.

Nun stellt sich mir die Frage, welches Produkt aus Ihrem Portfolio Sie aufgrund der identischen Inhaltsstoffe als Alternative zu „iWear Hard Basic“ empfehlen.

Sie sind sicher damit einverstanden, daß ich sämtliche erhaltenen Informationen mittels meines Blogs Interessierten zur Verfügung stelle. Wie ich erfuhr, ist die Nachfrage nach „iWear Hard Basic“ durchaus noch vorhanden.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich

mit freundlichem Gruß
Klaus Düdder

Hier übrigens wies ich zusätzlich noch darauf hin, daß sowohl auf den Verpackungen als auch auf den Beipackzetteln keine Hinweise auf die Inhaltsstoffe von iWear Hard Comfort gegeben wurden. Die Suche nach den europäischen Vertretungen der Hersteller funktionierte zudem nur über mehrere Umwege unter Nutzung des Internets. Alleine das ist schon mangelhaft.

Nun – wie dem auch sei, folgende Antwort bekam ich vom KundenServiceCenter:

Von: KundenServiceCenter
Gesendet: Freitag, 24. Januar 2014 12:02
An: ‚info [at] klausduedder [dot] de‘
Betreff: Ihre E-Mail vom 22.01.2014

Sehr geehrter Herr Düdder,

vielen Dank für Ihre E-Mail an Apollo-Optik. Wir bedauern, dass wir Ihnen das gewünschte Produkt nicht mehr anbieten können. Gerade die neueren Generationen von Linsen vertragen die abrasiven Reinigungsmittel nicht.

Das Pflegemittel „iWear hard Basic“ führen wir leider nicht mehr in unserem Sortiment.

Als Alternative für unsere Kunden haben wir ein Markenpremiumprodukt aufgenommen, „Total Care“ und bieten Ihnen auch weiterhin unser Pflegeprodukt „iWear hard Comfort“ mit an.

Das neue Pflegemittel ist auf die moderne formstabile Kontaktlinse abgestimmt, kann aber natürlich auch für Linsen der älteren Generation verwendet werden. Unsere Kollegen vor Ort stehen Ihnen für eine Beratung gerne zur Verfügung.

Wir bedauern, dass wir Ihnen keine positivere Nachrichten senden können.

Über Ihren Besuch bei nächster Gelegenheit in einer unserer Filialen freuen wir uns!

Mit freundlichen Grüßen

Pxxxx Sxxxxx

Tja – was nun? Noch weiß ich leider immer noch nicht, ob das jetzt empfohlene Mittel ein abrasives Mittel ist… ich bin daher dazu übergegangen, die vom Hersteller empfohlenen Pflegemittel (Boston Advance) entweder bei einem der wenigen empfohlenen Optiker oder – alternativ – über eine große Online-Apotheke zu ordern.

Wie schön wäre es, wenn ein Kundenservice(!) der anderen Seite endlich einmal klare, eindeutige Antworten geben würde… auch wenn manchmal zunächst Erklärendes hinzugefügt werden würde.

Mein Fazit:
Nachdem ich heute noch genauso verwirrt bin wie damals und im Grunde ebenso weit bin wie damals – rate ich von Apollo ab, wenn man nicht (möglicherweise augenschädigende) Billig-Linsen trägt…






Kommentarfunktion ist geschlossen!