„Na, jetzt ist Mutti aber empört!“

Gepostet von: | Gepostet am: Donnerstag, 24. Oktober 2013

Nun hat es also auch Mutti erwischt. Die Frau, die mit ihrer händischen Raute in Höhe des Bauches stets versichert, daß wir uns auf einem „guten Weg“ befinden.

Die Bürger waren und sind empört über die Ausspähaffären – der Mutti war es wurscht.
Jetzt ist sie selbst direkt betroffen – und jetzt, auf einmal, bekommt die Affäre, welche durch u.a. auch unserem Kanzleramtsminister R. Pofalla für beendet erklärt wurde, eine völlig neue Dimension.

Lesen Sie hier einige zu diesem Thema mehr als interessante Artikel, unter Anderem auch Sprüche aus der Regierungsbank zum Thema Ausspähaffäre:

„Na, jetzt ist Mutti aber empört!“ (Süddeutsche Zeitung)
Zitate von Unionspolitikern zur NSA-Affäre (Süddeutsche Zeitung)
Größter anzunehmender Affront (Süddeutsche Zeitung)
„Es reicht! Wir lassen uns nicht alles gefallen“ (focus online)
Merkel beschwert sich bei Obama (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Bei Anruf NSA (stern.de)
Internationale Reaktionen: „Wer braucht Feinde bei solchen Verbündeten“ (Spiegel online)
NSA-Affäre: Hoffentlich sind sie jetzt aufgewacht (heise.de)
So spotten die Internetnutzer über Ronald Pofalla (Die Welt)
Ronald Pofalla beendet Dinge (Der Tagesspiegel)





Kommentarfunktion ist geschlossen!