Genesis

Gepostet von: | Gepostet am: Samstag, 25. Januar 2020

Es gibt Bands, die eine Musik machen oder gemacht haben, wie sie unsere künftige Generation wohl kaum noch erleben wird wie z.B.

  • Supertramp,
  • Emerson, Lake & Palmer,
  • Electric Light Orchestra,
  • Queen,
  • Jethro Tull,
  • Moody Blues
  • u.v.m.

(Und, nebenbei bemerkt: Auch wir hatten unsere wilden Zeiten – ich erinnere nur einmal an Kiss…)

Es gibt Sänger/innen, die man alleine aufgrund ihrer Stimme immer wiedererkennen wird, wie z.B.

Freddie Mercury, Tarja Turunen, Jeff Lynne, Eric Woolfson, Kate Bush, Jennifer Rush, Elvis Presley, P. J. Olsson oder eben Phil Collins u.v.m.

In diesem Blog verlinke ich youtube-Videos von Live-Konzerten der fantastischen Band Genesis. Erleben Sie in den Videos die großartige Musik und die Showeffekte. Erleben Sie, wie die unglaubliche quirlige Präsenz des Genesis-Frontmannes Phil Collins (überall und nirgends gleichzeitig!) das Publikum mitreißt, wie er das Publikum einbezieht – erleben Sie ganz große Show mit melodischer Musik, selbst wenn lediglich zwei Drums besetzt sind wie in „Drum duet“.


Genesis‘ letzte Show in Rom (14. Juli 2007, Länge des Videos: 2:37:11, Besucher dieses Konzertes, geschätzt: 500.000):

Die Playlist:

  • 2:11 Behind the Lines / Duke’s End
  • 5:42 Turn It On Again
  • 12:00 No Son of Mine
  • 18:56 Land of Confusion
  • 24:37 In the Cage
  • 32:30 The Cinema Show / Duke’s Travels / Riding the Scree
  • 37:40 Afterglow
  • 42:35 Hold on My Heart
  • 50:00 Home by the Sea / Second Home by the Sea
  • 1:02:00 Follow You Follow Me
  • 1:06:23 Firth of Fifth (only instrumental part)
  • 1:11:00 I Know What I Like (In Your Wardrobe)
  • 1:19:23 Mama
  • 1:26:39 Ripples
  • 1:34:34 Throwing It All Away
  • 1:40:25 Domino
  • 1:54:46 Drum Duet
  • 2:01:31 Los Endos
  • 2:07:51 Tonight, Tonight, Tonight
  • 2:11:30 Invisible Touch
  • 2:17:30 I Can’t Dance
  • 2:26:10 The Carpet Crawlers

Genesis – Live At Wembley Stadium (1987, Länge des Videos: 1:54:54):

Die Playlist:

  • 01. Mama
  • 02. Abacab
  • 03. Domino:
     – Intro „The Domino Principle In Action“
     – Part One: „In The Glow Of The Night“
     – Part Two: „The Last Domino“
  • 04. That’s All
  • 05. Brazilian
  • 06. Land Of Confusion
  • 07. Tonight, Tonight, Tonight
  • 08. Throwing It All Away
  • 09. Home By The Sea:
     – Part One: „Home By The Sea“
     – Part Two: „Second Home By The Sea“
  • 10. Invisible Touch
  • 11. Drum Duet (Chester Thompson And Phil Collins)
  • 12. Los Endos
  • 13. Turn It On Again

 


Kantonspolizei büsst Stormtrooper auf dem Bundesplatz

Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 20. Dezember 2019


Klinga mina klockor

Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 20. Dezember 2019

Ein wunderschönes Lied in drei Versionen, davon unten die deutsche Version mit Roland Kaiser und Maite Kelly.

Hier also zuerst Version eins:

 

 

Nun Version zwei:

 

 

Und hier die dritte Version in der deutschen Fassung:

 


Künstliches Koma

Gepostet von: | Gepostet am: Sonntag, 3. November 2019

Sehr lesenswerte Artikel bzgl. „Künstliches Koma“ sowie der Auswirkungen auf den Menschen:

Spiegel online: An der Schwelle zwischen Schmerz und Traum

Spiegel online: Plötzlich verwirrt


welt.de: Realitätscheck Inklusion

Gepostet von: | Gepostet am: Dienstag, 27. August 2019

Freiheit. Sie betont dieses Wort. Für jemanden, der im Rollstuhl sitzt, ist Freiheit ein Luxus. In anderen Ländern erscheint das dagegen selbstverständlich. Gerade ist Sekin mit zwei Freundinnen für ein Wochenende in Den Haag gewesen. Barrierefreier Strand. Barrierefreies Hotel. Alles super. Sogar Elektrorollstühle zum Verleihen habe es an jeder Ecke gegeben. Sekins Augen leuchten. Sie sagt, sie habe es kaum glauben können. „Ich habe noch nie so viele Leute mit Rollstühlen unterwegs gesehen.“

Nach dem Behindertengleichstellungsgesetz von 2002 müssen Gebäude und Verkehrsmittel zwar so gestaltet sein, dass Behinderte sie ohne fremde Hilfe nutzen können. Doch das Gesetz ist das eine, die Realität eine andere.
(Textauszüge welt.de)

Ein interessanter Artikel einer Aktivistin für die Aktion Mensch, den Sie komplett hier lesen können:

Nicht ohne meinen Rolli