Ein Licht geht um die Welt

Gepostet von: | Gepostet am: Samstag, 9. Mai 2020

[ Bild in Originalgröße herunterladen? Hier klicken! ]


Reinhard Mey – Die Eisenbahnballade

Gepostet von: | Gepostet am: Freitag, 1. Mai 2020

Sie sind kein Freund von langweiliger Geschichte?

Sie hören jedoch gerne Musik?

Dann habe ich etwas für Sie: Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in einem Lied von Reinhard Mey: Der Eisenbahnballade! Viel Freude beim Hören! 🙂


Gigasets konsequente Fehlerkultur

Gepostet von: | Gepostet am: Donnerstag, 9. April 2020

Mehrfach hatte ich bereits über die Probleme mit den Bluetooth-Verbindungen meiner beiden GS370 plus in diesem Blog als auch auf Gigaset-Seiten selbst berichtet.

Nachdem ich die (nach wie vor vorhandenen) massiven Sicherheitslücken in der Software vor Kurzem bemängelte, möchte ich nun auch etwas positives schreiben:

Gigaset ist wenigstens in seiner Fehlerkultur absolut konsequent!

Bluetooth funktioniert nach wie vor fehlerhaft und treibt einen mitunter zur Weißglut. Das nenne ich mal konsequent.


Tätärätätääää ! – Gigaset hat etwas von „Virus“ gehört! …

Gepostet von: | Gepostet am: Montag, 6. April 2020

…und hat – möglicherweise aus Angst vor Selbigem? – tatsächlich heute (06. April 2020) ein Update herausgegeben. Der Sicherheitsupdate-Stand: 05. Februar 2020. Also ist jetzt schon wieder zwei Monate über der Zeit…

Nur noch einmal zur Erinnerung:

Google gibt jeden Monat (!) ein Sicherheitsupdate heraus.


Fake news: „Ausgangssperre“

Gepostet von: | Gepostet am: Montag, 23. März 2020

Ich ärgere mich immer wieder darüber, wenn ganz viele Journalisten und Journalistinnen in Presse, Funk und Fernsehen kolportieren, es gäbe in Bayern eine Ausgangssperre.

Für alle Deppen, die nicht in der Lage sind, zu lesen und / oder zu verstehen, schreibe ich an dieser Stelle extra langsam, zum Mitmeißeln:

In Bayern gibt es keine Ausgangssperre, sondern eine Ausgangsbeschränkung.

Es sollte eigentlich jedem klar sein, worin der Unterschied besteht.

Von den Fachleuten der Informationsweitergabe, die immer und überall erwarten, ernst genommen zu werden, die behaupten, stets nur die Wahrheit zu berichten, erwarte ich als allererstes fachlich saubere Arbeit. Ist das nicht möglich, so rate ich den „Fachleuten“ dringend darüber nachzudenken, ob sie tatsächlich geeignet sind, dem Publikum ihre „Fakten“ zu verkaufen!

Ich frage mich jedesmal: Wie sorgfältig recherchiert und wie glaubhaft sind die übrigen Berichte solcher journalistischer Intelligenzen, wenn sie nicht einmal in der Lage sind, solche einfachen Unterschiede zu verstehen? Ist die Ausbildung auf dermaßen niedrigem Niveau angekommen?

Meine Deutschlehrerin sagte damals in der Hauptschule(!): „Wenn ihr richtiges Deutsch lernen wollt, dann lest die Zeitung!“ Hätte sie die Entwicklung geahnt, hätte sie sicher einen solchen Ratschlag niemals gegeben…